Detailansicht

Le Corbusier

ISBN 978-3-95553-182-9  89,90 € in den Warenkorb legen
Autor Gargani, Roberto / Rosselini, Anna  
Titel Le Corbusier
Untertitel Béton Brut und der Unbeschreibliche Raum (1940-1965): Oberflächenmaterialien und die Psychophysiologie des Sehens
Verlag Institut für internationale Architektur-Dokumentation
Bandangaben Gebunden
Auflage/Ersch.j. 2014
Seitenzahl 608 Seiten

„Béton brut“ und „L’Espace Indicible“ – für Le Corbusier waren dies die entscheidenden Theorien in seinem Werk nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie bilden den Dialog zwischen dem Realen und dem Abstrakten, zwischen Material und der künstlerischen Sicht seiner Arbeit. Anhand unterschiedlicher Projekte wird Le Corbusiers besonderer Umgang mit Sichtbeton vorgestellt: Von der Herstellung mit einer strengen Auswahl an Bestandteilen über die strukturelle Prägung der Oberfläche durch ein durchdachtes Zusammenfügen der Schalungen bis zur Behandlung der Sichtflächen mit speziellen Anstrichen.Im Kontext damit erklären die Autoren anhand Le Corbusiers Entwicklung seiner künstlerischen Vorstellungen den Begriff des „unbeschreiblichen Raums“ in all seinen Formen und Bedeutungen. Die Entstehung von Raum – Überlegungen zum Einsatz von Baustoffen sowie Fragen der Optik, der Verwendung von Farben und letztlich die Auswirkung ihrer Verbindungen auf die Wahrnehmung werden in dieser Publikation analysiert und eröffnen so eine neue Sichtweise auf die letzten und wichtigen Arbeiten von Le Corbusier.