Detailansicht

typoart in der Malerei

ISBN 978-3-93615-629-4 18,00 € in den Warenkorb legen
Autor Osinger, Rainer M.  
Titel typoart in der Malerei
Untertitel
Verlag Buchecker-Verlag
Bandangaben
Auflage/Ersch.j. 1.Auflage 2013
Seitenzahl 100

Osinger selbst zu seiner Typoart: Kunst muss in sich schon die Kraft haben beim Betrachter Emotionen auszulo?sen, ihn zu begeistern, zu schockieren, aufzuregen oder ihn zum Nachdenken bringen. Somit erkla?rt sich ein gutes Kunstwerk eigentlich dann immer selber. Trotzdem eine kurze Erla?uterung zu meinen Typoart-Bildern und wie ich dazu kam: Schrift hat ja vorrangig den Charakter eines Informationsmediums. In dieser Form begegnen wir ihr ta?glich aufs Neue. Doch Schrift offenbart sich auch jenseits gewo?hnlicher Sehweisen und kann auch Mittel zum Ausdruck ku?nstlerischer Intentionen sein. Als Grafikdesigner und Illustrator setze ich mich ja permanent mit Schrift, Schriftarten und diversen Schriftfamilien auseinander. Als Maler sind einzelne Buchstaben fu?r mich aber einfach spannende, a?sthetisch scho?ne und interessante Formen. Es ist eigentlich zweidimensionale Architektur die ich auf meinen Bildern in verschiedenster Weise „in Szene setze“. Die „Typoart“, welche ich male und drucke, ist -man ko?nnte sagen- eine Mischung aus Popart, Konstruktivismus und konkreter Kunst.Die Botschaft meiner Darstellungen liegt nicht in der Bedeutung der Buchstaben, sondern in deren Erscheinungsformen, Ausstrahlungen und Anmutungen. Ein Dialog mit dem Betrachter soll vor allem durch die Wirkung von Kontrast, Leuchtkraft und Komposition entstehen. Meine Bilder beruhen auf geometrischen Grundlagen und sind eigentlich geometrische Konstruktionen mit meist reinen und klaren Elementen.Durch entsprechende Anordnung der Lettern in Kombination mit Farben und Fla?chen will ich eine Spannung erzeugen, die das Auge des Betrachters anziehen soll. Typografische Elemente vermischen sich dabei oft organisch miteinander. Berufsbedingt arbeite und male ich als Illustrator in sehr vielen verschiedenen Stilen und Techniken, je nach Sujet und Kundenwunsch. Als Maler und Bildender Ku?nstler jedoch bevorzuge ich in meiner Typokunst oder „Typoart“ eine von mir selbst entwickelte Mischtechnik, mit der ich die beabsichtigte Ausstrahlung am besten visualisieren kann. Die Technik:. ist eine von mir entwickelte Mischtechnik aus Druckfarbe, Acryl und Kreide. Ich arbeite mit Handwalze, Spachtel, Messer, Pinsel und Druckerpresse. Die Farbe trage ich dabei fla?chig und sehr dicht in vielen Schichten auf. Das Arbeiten in mehreren Ebenen ist dabei ein sehr wichtiger Aspekt.